Gases header

Gase

Contattaci food

Contact Us

Do you want to know more?

E-mail us: foodandbeverage@siad.eu

Gases

SIAD bietet der Lebensmittelindustrie hochmoderne, innovative und dabei praktische technologische Lösungen, die der Industrie einen verantwortungsvollen Service und verlässliche Lieferungen zur Verfügung stellen: Beispiele hierfür sind HAPPYDRINK®, der innovative Service für die Anreicherung von Getränken mit Kohlensäure, und Foodline®, Gase für die Verpackung unter geschützter Atmosphäre.

Kohlendioxid
Kohlendioxid, mit seiner natürlichen antimikrobischen Wirkung, wird verwendet, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern. Diese Anwendung schützt Aroma und Beschaffenheit und vermindert den Bedarf an natürlichen sowie künstlichen Konservierungsstoffen.
Es wird auch für die Herstellung von Trockeneis, für die Zutatenkühlung und bei der Kühlung von Mix- und Mischprozessen verwendet.
Außerdem kann Kohlendioxid genützt werden, um den Gasraum in den Lagerbehältern zu deaktivieren, indem es den darin enthaltenen Sauerstoff ersetzt, um so die Haltbarkeit zu verlängern. Das Abdecken mit Inertgasen schützt den Behälter auch vor Sauerstoffkorrosion, eliminiert die Luftfeuchtigkeit und reduziert die Brand- und Explosionsgefahr.

Stickstoff
Sowohl flüssiger als auch gasförmiger Stickstoff werden vielfach in der Lebensmittelindustrie bei verschiedenen Anwendungen eingesetzt. Stickstoff wird für das Schockfrosten von Lebensmitteln verwendet und um Feuchtigkeitsverlust vorzubeugen, sowie um das Aussehen, die Beschaffenheit und das Aroma zu erhalten. Es wird auch eingesetzt, um die Haltbarkeit von abgepackter Ware zu verlängern und sie vor dem Verfall durch Oxidation, Schimmelbildung, Austrocknen und Insektenbefall zu schützen; um Getränkebehälter unter Druck zu setzen und um verderbbares Gut während des Transports zu kühlen.
Der niedrige Siedepunkt und seine ungiftigen Eigenschaften machen aus Stickstoff eine wirtschaftliche Wahl für Mahlprozesse und die Verarbeitung mit Kryopulverisierung von Trockenobst, empfindlichen Kräutern und Gewürzen. Bei diesem Prozess dient der Stickstoff als Gefriermittel und macht das Produkt spröde, so dass es sich leichter mahlen lässt.

Wasserstoff
Wasserstoff wird eingesetzt, um flüssige Öle (aus Sojabohnen, Fisch, Baumwollsamen und Mais) zu hydrieren und sie in halbflüssige Produkte umzuwandeln wie Fett, Margarine und Erdnussbutter.

Sauerstoff
Durch die Zuführung von Sauerstoff können Fischzüchter die Wachstumsrate und die Fischdichte steigern und eine höhere Produktivität der Fischteiche erzielen.