Kryogenes Mahlen header

Kryogenes Mahlen

Kontakt generico

Kontakt

+43 6277 7447 0

 

siad_austria@siad.eu

Kryogenes Mahlen

Stickstoff und Kohlendioxid reduzieren die Wärme, die während des kryogenen Mahlprozesses entsteht. Durch die Verwendung von hierfür extra entworfenen Systemen können diese Gase die Beschaffenheit und die Farbe einer Vielzahl von Produkten erhalten, u.a. Schokolade, Chilischoten, Senfkörner, Zimt, ganze Grenada-Muskatnüsse, Gewürze, Oreganoblätter und Kaffee. Der Zusatz von Stickstoff und/oder Kohlendioxid schafft nicht nur eine feinere und gleichmäßigere Partikelgröße, sondern hilft auch, dem Produkt seine essentiellen Öle zu erhalten und schützt vor Oxidation und Verfärbung.