Zulassungstabellen header

Zulassungstabellen

Kontakt generico

Kontakt

+43 6277 7447 0

 

siad_austria@siad.eu

Zulassungstabellen

Das LAT-Zentrum Nr. 143 erhielt im vergangenen September von Accredia eine Verlängerung seiner Zulassungstabellen. Durch diesen neuen Meilenstein wird das Zentrum in die Lage versetzt, neue messtechnisch rückverfolgbare Referenz-Gasgemische zu erzeugen.

Konkret:

  • Die Konzentrationsfelder der bereits zugelassenen Mischungsbestandteile wurden erweitert; diverse neue Analyten wurden hinzugefügt: Schwefelverbindungen und Schwefelkomponenten, Kohlenwasserstoffe, Ethylalkohol, Wasser;
  • Das Zentrum ist nun in der Lage messtechnisch rückverfolgbare Gasgemische mit Kohlenwasserstoffen zur Nachbildung von Naturgas herzustellen, mit Schwefelkomponenten zur Nachbildung der Konzentration von Naturgas-Geruchsstoffen, mit Ethylalkohol zur Kalibrierung von Atemgasanalysatoren und mit Wasser zur Kalibrierung von Geräten und Instrumenten für die Überprüfung des Feuchtigkeitsgehalts in Gasen. Für Gasgemische mit Methan- und anderen Kohlenwasserstoffbestandteilen kann eine Berechnung des entsprechenden Brennwertes (Kalorienwertes) gemäß EN ISO 6976:2008 angefordert werden.

Die Erweiterung der Zulassung betrifft auch die Kalibrierung der Analysegeräte: Es wurden neue Detektoren und Analyten hinzugefügt. Einige der Neuerungen beinhalten: Gaschromatographen mit FID-Detektor für Kohlenwasserstoffe, TCD und PDD für Sauerstoff, Kohlendioxid, Stickstoff, Kohlenstoffmonoxid, SCD und AED für Schwefelkomponenten und Schwefelverbindungen; sowie IR-Zellanalysatoren für Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Stickoxid, UV-Zellen für Schwefeldioxid, Stickstoffoxid, Chemilumineszenz für Stickstoffoxid und Stickstoffdioxid, paramagnetischer Analysator für Sauerstoffmessung und gekühlte Spiegelzelle für Feuchtigkeit.

In der neuen, unten angeführten Zulassungstabelle können die neuen Produkte des LAT-Zentrums unterschieden werden:

  • zertifizierte Referenzmaterialien (CRM);
  • gravimetrisch kalibrierte und analytisch verifizierte Gasgemische (G-CGM) und analytisch kalibrierte Gemische (A-CGM), die messtechnisch rückverfolgbar sind;
  • gravimetrisch kalibrierte und analytisch getestete Arbeitsgemische (Beschickungsgut) (W-CGM);
  • Kalibrierung von Instrumenten, Anlagen und Geräte für analytische Messungen sowohl im Zentrum als auch im Labor des Kunden.

Bei der in der Zulassungstabelle angegebenen Messunsicherheit handelt es sich um die Mindestwerte, die vom LAT-Zentrum zertifiziert werden können.