Analytic measurement equipment

Analytische Messgeräte und Messinstrumente

Contattaci Gas Speciali

Contact Us
specialtygases_siad@siad.eu

Analytic measurement equipment

Das LAT-Zentrum besitzt die Zulassung für die Kalibrierung von analytischen Messgeräten und Messinstrumenten, Gaschromatographen und Analysatoren: Zu den Geräten und Instrumenten gehören u. a.: Gaschromatographen mit FID-Detektor für Kohlenwasserstoffe, TCD und PDD für Sauerstoff, Kohlendioxid, Stickstoff, Kohlenstoffmonoxid, SCD und AED für Schwefelkomponenten und Schwefelverbindungen; sowie IR-Zellanalysatoren für Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Stickoxid, UV-Zellen für Schwefeldioxid, Stickstoffoxid, Chemilumineszenz für Stickstoffoxid und Stickstoffdioxid, paramagnetischer Analysator für Sauerstoffmessung und gekühlte Spiegelzelle für Feuchtigkeit.

Die Kalibrierung erfolgt gemäß Standard ISO 6143 unter Anwendung der verallgemeinerten Methode der kleinsten Quadrate (GLS). Es ist wichtig, die korrekten Kalibrierungsbedingungen zu definieren, sodass diese die tatsächliche Verwendung des Geräts oder Instruments widerspiegeln. Daher muss die Kalibrierung im geeignetsten Konzentrationsbereich angefordert werden. Ebenso ist das Matrixgas anzugeben, in dem das Gerät verwendet wird.

SIAD-Techniker stehen dem Kunden bei der Festlegung der korrekten Bedingungen, unter denen die Kalibrierung erfolgen muss, mit Rat und Tat zur Seite, wobei folgende Parameter berücksichtigt werden: Detektortyp, Kalibrierungsbereich, Analysefunktion (z. B. quadratisch oder linear), lineares Ansprechverhalten des Geräts. Die Anzahl der rückverfolgbaren Gemische, die für die Kalibrierung der Geräte, Instrumente und Anlagen erforderlich sind, hängt von der richtigen Definition dieser Variablen ab.

Die Zulassungstabelle enthält die Konzentrationskalibrierungsbereiche und die Mindestunsicherheitswerte, die für jeden Detektortyp zertifiziert werden können.

Wichtigste empfohlene Anwendungen:

  • Überprüfung des Kalibrierungsstatus der Analysegeräte und Analyseinstrumente (z. B. Überprüfung der Messlinien bzw. Messleitungen bzw. Neuausrichtung);
  • Überprüfung der Übereinstimmung des Geräts mit den entsprechenden Standards (rechtliche Rahmenbedingungen, Lieferspezifikationen etc.)