Gas mixtures with the analytical method A-CRM

Gasgemische mit dem Analyseverfahren A-CRM

Kontakt generico

Kontakt

+43 6277 7447 0

 

siad_austria@siad.eu

Gas mixtures with the analytical method A-CRM

Analytisch kalibrierte und messtechnisch rückverfolgbare Gasgemische werden als „A-CRM“ bezeichnet: Die zertifizierten Konzentrationen und messtechnischen Unsicherheiten werden durch Vergleich mit den rückverfolgbaren Proben des Zentrums (G-CRM oder CRM) bzw. mit den Standards, die von einem nationalen oder einem übergeordneten Messtechnik-Institut (VSL, NPL) zertifiziert oder erstellt wurden, ermittelt.

Die messtechnische Rückverfolgbarkeit ergibt sich aus den in der Kalibrierungsphase verwendeten Gemischen.

Internationaler Standard für die analytische Kalibrierung: ISO 6143. Für jedes Gemisch wird eine Gerätekalibrierung mithilfe der verallgemeinerte Methode der kleinsten Quadrate (GLS) ausgeführt: Für gewöhnlich werden mindestens drei (3) Referenzgasgemische verwendet (G-CRM-, CRM- oder VSL- und NPL-Gemische).

Die zu kalibrierende Probe kann vom Kunden bereitgestellt oder von SIAD hergestellt werden: Das Zentrum stellt lediglich die analytische Kalibrierung für den Bestandteil zur Verfügung, der vom Kunden benötigt wird. Falls das Gemisch von SIAD hergestellt wird, gelten die Stabilitätsgarantien der Sondergas-Gemische. In der Rückverfolgbarkeitshierarchie der Produkte des Zentrums gelten A-CRM-Gemische als messtechnisch von geringerer Qualität im Vergleich zu den gravimetrisch kalibrierten G-CRM-Gemischen: Die Kalibrierung erfolgt für Vergleichszwecke und nicht mit einem Primärverfahren; daher ist auch die zertifizierte Mindestunsicherheit größer als beim letztgenannte Verfahren.

Wichtigste empfohlene Anwendungen:

  • Überprüfung des Kalibrierungsstatus der analytischen Messgeräte und Messanlagen;
  • Kalibrierung der Geräte und Anlagen, bei denen die Leistung nicht so streng verbindlich ist.