Gas distribution plants header

Gasverteilungsanlagen

Kontakt generico

Kontakt

+43 6277 7447 0

 

siad_austria@siad.eu

Gas distribution plants

SIAD plant, entwickelt und baut „schlüsselfertige“ Gasverteileranlagen, die auf den Qualitäts- und Sicherheitskriterien- und -standards beruhen, die im Rahmen der höchsten Entwicklungsstandards unseres Unternehmens festgelegt wurden.
Die Flexibilität unserer Systeme hilft uns dabei, Lösungen zu bieten, welche die technischen Spezifikationen und Vorgaben der Hersteller von Geräten und Ausrüstungen, die unsere Anlagen nützen, erfüllen, während sie gleichzeitig den modernsten Normen und Standards und den entsprechenden gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Verteileranlagen
Eine Gasverteileranlage erfüllt eine grundlegende und wichtige Funktion.
Nur mithilfe einer Anlage, die auf Grundlage der technisch anspruchsvollsten Lösungen gebaut wurde und den modernsten Kriterien in punkto Qualität entspricht, können die derzeit erforderlichen Reinheitsniveaus und Projektspezifikationen gewährleistet werden.
Dadurch wird die Integrität der Gase auf ihrem Weg zwischen den Gaszylindern und ihrer Quelle gewährleistet; darüber hinaus wird die Anlagenleistung über die Zeit unverändert gehalten, während die Wartungskosten auf ein Minimum reduziert werden können.
Durch eine genaue Auswahl von Geräten, Anlagen, Ausrüstungen und Materialien, die einzeln Überprüfungen und Tests unterzogen werden, wird eine vollständige Kompatibilität mit den zu verwendenden Gasen und Gasgemischen sowie eine langfristige Zuverlässigkeit gewährleistet.
Eine Verteileranlage enthält für gewöhnlich ein Dekompressionssystem der ersten Stufe, das mit einem Aggregat zur Reduzierung des Drucks (vom Druck in den Speichertanks, sowohl flüssig als auch gasförmig, zum Druck im Netzwerk) ausgestattet ist, welches als Zuführung für ein zweites Absperrventilaggregat für die Gasverteilung zu jedem Anwender dient.
Die Druckminderungsanlagen werden exklusiv gemäß den Spezifikationen von SIAD entwickelt, geplant und hergestellt, sodass sie den Normen und Standards für den Sektor entsprechen.

Überprüfungen, Tests und Wartung
Jede Anlage wird im Einklang mit internen Qualitätsverfahren sowie unter Berücksichtigung allfällig vorhandener Beschränkungen für Anlagen vergleichbarer Bereiche auf Luftdichtheit und mechanischen Widerstand getestet und geprüft (mit Bezug auf UNI – EN737/3).
Zweck des Prüfverfahrens ist es, den Nachweis der Dichtigkeit zu erbringen und eine ordnungsgemäße Funktionstüchtigkeit und Sicherheit der Anlage mittels folgender Maßnahmen zu gewährleisten:

  • Überprüfungen der Gasleitungen mit Tests der Dichtungen und der Gasdekompressoraggregate;
  • Überprüfung der ordnungsgemäßen Funktionstüchtigkeit der Anlagen und Geräte vor Ort;
  • Überprüfung zur Gewährleistung des richtigen Anschlusses der relevanten Rohre und Leitungen an den Entnahmestellen;
  • Tests der etwaig vorhandenen Warnalarme und Lecksucher bzw. deren richtige Kalibrierung.

Für einen besseren Kundendienst und gemäß den Anforderungen der aktuellsten Normen und Vorschriften (Richtlinien 97/23/EG und 98/37/EG) wird jede Verteileranlage, welche diesen Kontrollen unterzogen wurde, dem Kunden zusammen mit den entsprechenden Benutzer- und Wartungshandbüchern sowie zusammen mit den entsprechenden Zertifikaten und Bescheinigungen für die Materialien und Anlagen bzw. mit den Erklärungen und Bestätigungen der Testleistungen bzw. zur Einhaltung der rechtlichen Anforderungen und Lieferbestimmungen ausgeliefert.